Weimaraner Forum Foren-Übersicht
Der Treffpunkt für Weimaranerfreunde
LoginLogin
RegistrierenRegistrieren
KarteKarte    FAQFAQ    SuchenSuchen

Portal    Forum    Fotogalerie    Links

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Edward vom Wildforst



Anmeldungsdatum: 29.01.2017
Beiträge: 7
Wohnort: Möhlin

BeitragVerfasst am: 03.06.2017, 08:56    Titel: Mein Allergiker und sein Futter - Bitte um Rat Antworten mit Zitat

Liebe Weimaraner Freunde

Mein 7 Monate alter Rüde hat totale Futterprobleme/Futterunverträglichkeiten. Ich weiss schon langsam nicht mehr wie weiter. Bitte teilt doch mit mir eure Erfahrungen diesbezüglich.

Er hat meist Durchfall und wenn nicht, dann einen Hautausschlag oder Ohrenendzündig. Ich habe schon einige ToFu ausprobiert:

BewiDog Puppy: Geflügel 30%, Mais & Reis = Durchfall
BewiDog Junior: Geflügel 26%, Mais & Reis = Durchfall
Josera Young Star: Geflügel 28%, Kartoffeln 44% = Ausschläge
Josera SensiPlus: Geflügel 12%, Ente 15%, Mais & Reis = ganz ok, Kot sehr hell und stinkt wie sau..
Exclusion Pferd & Kartoffeln: Kartoffeln 80%, Pferd 20% = üblen Durchfall!
Exclusion Hirsch & Kartoffeln: Kartoffeln 80%, Hirsch 20% = durchfall und festen Kot abwechselnd..
TA: DogSana Strauss: 21% Strauss, Gemüse Kartoffel = verträgt er sehr gut

So mein Problem, das vom TA empfohlene DogSana ist 1. Schweine teuer, meine kleiner Futtert den 3kg Sack in 4 Tagen und kostet 40Euro. Weiter sind die Kroketten so gross, dass er gerade mal ca. 15 Stück bekommt und ich mit diesen nicht trainieren kann ohne dass ich sie zu Brösel schlagen muss.

Ich weiss langsam nicht mehr was ich noch testen soll. Untersuchungen beim TA wurden gemacht, jedoch können die auch nicht genau sagen auf was der kleine Allergisch ist. Würmer und Giardien hat er keine. Darmflora ist ok. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass er auf so viel Fleisch (Pferd, Hirsch und Huhn allergisch ist, zumal die einten sogar Alleinproteinquellen sind..) vielleicht die Kartoffeln?

Habt ihr eine ToFu Empfehlung für mich? Welche Marke/Proteinquelle kann ich noch probieren?

Barfen ist keine Alternative, dafür habe ich die Zeit noch nicht. Zudem sind wir noch im Training und brauche unbedingt ein gutes ToFu dafür.

Befreundete Weimaraner Halter haben mir Josera empfohlen was ich oben erwähnt auch ausprobiert habe. Bei meinem leider ohne Erfolg. Die hatten alle auch das Selbe Problem und sind nun fündig geworden.

Im Forum selbst habe ich mich auch schlau gemacht jedoch nicht wirklich etwas gefunden und die Antwort lautet immer Barfen. Vielleicht teilt ihr hier eure Erfahrungen und Futtersuche mit mir. Ich gehe davon aus, dass mein kleiner kein Einzelfall ist.


Lieben Dank und viele Grüsse

Gianluca
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Haming
Moderator


Anmeldungsdatum: 15.02.2006
Beiträge: 3790
Wohnort: Krefeld

BeitragVerfasst am: 03.06.2017, 10:33    Titel: Antworten mit Zitat

Es gibt von Royal Canin ein Futter in dem die Eiweiße vollständig hydrolisiert sind (analergenic). Ist auch teuer, aber zumindest in größeren Gebinden zu bekommen.
Probieren kannst Du noch Hase oder Kaninchen als Fleischquelle.

Fürs Training würde ich mir Trockenfleisch vom Strauß holen, das scheint er ja zu vertragen.

Viele Grüße

Nina mit Findus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Grauer



Anmeldungsdatum: 28.11.2005
Beiträge: 2843
Wohnort: Mönchengladbach

BeitragVerfasst am: 04.06.2017, 16:29    Titel: Antworten mit Zitat

Unser alter TT hat mit der Zeit offensichtlich auch eine Futterunverträglichkeit entwickelt. Seit wir Hirsch-Kartoffel von Bello Drive füttern, ist alles ok. 12 kg kosten 59.- EUR

[/img]

_________________



WMH Stefan & Rudel


http://shs-deutschland.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
amletus



Anmeldungsdatum: 08.06.2015
Beiträge: 27
Wohnort: Melsungen

BeitragVerfasst am: 04.06.2017, 18:51    Titel: Antworten mit Zitat

hallo,
es tut mir sehr leid, dass ihr solche probleme habt. ich weiß, welche sorgen man sich dann macht!

ich hätte nur einige ansätze zum nachdenken für dich. wir haben ab züchter eukanuba large puppy gefüttert, wollten auf josera umsteigen, da fing irgendwann das elend an. auch rc ging gar nicht, so dass ich flugs wieder auf eukanuba umgestellt habe, seither läuft alles gut.

es gibt geteilte meinungen über das futter. ich selbst habe nun den zweiten weimaraner damit groß gezogen und habe sehr gute erfahrungen damit. viele kritiken, auch von erfahrenen züchtern, sind ähnlicher natur. das futter enthält weizen, dazu aber sind die meinungen auch geteilt!

ich habe für unseren hund festgestellt, dass er vor allem auf fisch reagiert. wegen der dha-fettsäuren finden sich komponeten heutzutage fast in jedem gängigen welpenfutter! im eukanuba ist es fischöl, das geht! fischeiweiß, insgesamt ein zu hoher eiweißanteil, das macht ihm eher probleme.

vielleicht gibst du darauf mal acht!

p.s.: weimaraner reagieren immer mit ohrenentzündungen und gejucke, wenn etwas mit dem futter im argen ist. letztendlich hilft nur probieren.

alles gute, katja
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Edward vom Wildforst



Anmeldungsdatum: 29.01.2017
Beiträge: 7
Wohnort: Möhlin

BeitragVerfasst am: 06.06.2017, 13:17    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ihr Lieben

Herzlichen Dank für eure Zeit.

Ich habe nun ein weiteres Futter ausprobiert und zwar mit "Tapioka", das verträgt er sehr gut. Stuhl ist auch wieder hart, keine Blähungen und er freut sich wieder auf's Essen.

Ich gehe somit davon aus, dass er total auf die Kartoffeln reagiert hat. Hier teilen sich ja auch die Geister. Ich füttere Ihn nun eine Weile damit und probiere dann mal "Wolf of Wilderness" das ich auch noch ganz gut finde. Zumindest was ich gelesen habe. Mal schauen ob er darauf reagiert oder ob er es verträgt. Ist doch eintönig wenn mann immer das gleiche Futter bekommt :)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
amletus



Anmeldungsdatum: 08.06.2015
Beiträge: 27
Wohnort: Melsungen

BeitragVerfasst am: 06.06.2017, 18:21    Titel: Antworten mit Zitat

hallo,
es freut mich, dass du ein futter gefunden hast, das er verträgt!

an deiner stelle würde ich aber nicht zu viel herumtüfteln. zumal bei hunden mit normalem verdauungstrakt schon dazu geraten wird, nicht zu oft das futter umzustellen, damit sich keine probleme ergeben, würde ich gerade dir vom experimentieren eher abraten. der geschmack ist wohl das geringste problem.

ich persönlich stehe manchen, unter hundehaltern hochgelobten, marken, die angeblich mehr fleisch und weniger getreide enthalten, eher skeptisch gegenüber. die fleischquelle lässt sich oft kaum ermitteln - und es gibt sehr gruselige berichte diesbezüglich. außerdem enthalten sie oft tausenderlei kräuter, deren mixtur für sensible hunde oft auch nicht vorteilhaft ist.

bei den großen herstellern, wie z.b. josera, ist einigermaßen plausibel, dass das fleisch wenigstens aus schlachtbetrieben, wenn auch teilweise massenbetrieben in den niederlanden, stammt. zwar keine traumvorstellung, aber besser als hunde-dna aus mallorca oder sonstewas.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


 Impressum / Disclaimer 
Powered by phpBB© 2001,2005 phpBB Group